miAndYouUSBDer miandyoUSB-Stick wird am Anfang des ersten Semesters an alle Studienanfänger der Medizinischen Informatik ausgeteilt. Er beinhaltet einige Programme und eine Linux-Live-Distribution. Der USB-Stick soll es den Studienanfängern ermöglichen einen schnellen Einblick in einige Programme und ein Linux Betriebssystem (aktuell: Ubuntu 12.04 LTS) zu bekommen ohne sich noch mit der Installation beschäftigen zu müssen. Außerdem befindet sich noch eine Offline-Version dieser Website auf dem USB-Stick.




 

Inhalt

Portable Apps

Auf dem miandyoUSB-Stick finden sich neben dem eingerichteten Live Linux System auch einen Ordner namens „portable". Darin befinden sich so genannte „Portable Apps", die man mit all ihren Einstellungen und Daten auf jedem beliebigen Medium mit sich tragen kann - in unserem Fall auf dem miandyoUSB-Stick. Mit diesen Portable Apps kann man jederzeit auf einem Rechner einen individuell eingestellten Browser benutzen, seinen Mail-Account abrufen oder  Software-Projekte mit all ihren Einstellungen bearbeiten. Die Portable Apps sind für Windows und Mac OS X vorhanden. Es genügt, einfach die „.exe"- bzw. „.app"-Datei zu starten und - falls notwendig - bezüglich Einstellungen und Speicherorten den Laufwerksbuchstaben bzw.  -namen anzugeben, damit alle Einstellungen und Daten auch schön portabel bleiben.

  icon tux icon win icon mac
Cyberduck     x
Eclipse x x x
FileZilla   x  
Firefox   x x
Chromium x    
Gimp x x x
Notepad++   x  
Octave x    
OpenOffice   x  
LibreOffice x    
Qt4 x    
Thunderbird x x x
VLC x x x

Live-Distribution

Die Programme für Linux befinden sich nicht im „portable"-Ordner, sondern direkt in der Live-Distribution. Das ist eine von uns an die Bedürfnisse von MI angepasste Linux-Distribution. Um diese auszuprobieren wird einfach der Computer vom USB-Stick gestartet und schon steht ein komplettes Linux mit vielen für MI relevanten Programmen zur Verfügung. Alle Änderungen, die gemacht und Dokumente, die gespeichert werden, bleiben auch nach dem Ausschalten erhalten. Zur Erleichterung hier noch eine Anleitung zum Booten des Systems vom USB-Stick.